11. Hallenneujahresturnier um den Pokal der Kompressorenbau Bannewitz GmbH

Der SV Bannewitz veranstaltete am 11./12. Januar 2020 zum mittlerweile elften Mal das traditionelle und überregional bekannte Hallenfußballturnier im Sportpark Dippoldiswalde.  An den vier Turnieren nahmen fast 40 Mannschaften aus der Region und aus Dresden teil. Mehr als 500 Zuschauer sahen spannende und abwechslungsreiche Spiele.

Am Samstagvormittag starteten die Jüngsten (G-Junioren/ 4-6 Jahre) in den Turniermarathon. Den Turniersieg in dieser Altersklasse konnte sich die erste Mannschaft des Gastgebers sichern. Platz zwei belegte der VfB Saxonia Halsbrücke. Dritter wurden die Kids vom SV Pesterwitz.

Die zweite Mannschaft des SV Bannewitz erkämpfte sich den 8. Platz. Für viele Kinder aus diesem Team war es das erste Turnier überhaupt und somit ein tolles Erlebnis vor dieser großen Kulisse.
Bei den F-Junioren (6-9 Jahre) am Samstagnachmittag gewann ebenfalls der Gastgeber. Auf Platz 2 landete die SG Dittmannsdorf. Den dritten Platz sicherte sich das Team des VfB Saxonia Halsbrücke mit einem Sieg im kleinen Finale.

Auch der zweite Turniertag stand dem ersten in nichts nach. Das E-Juniorenturnier (9-11 Jahre) am Sonntagvormittag entschieden die Kicker der SG Dresden Striesen für sich, Platz 2 belegte der SV Struppen. Den dritten Platz erkämpfte sich die erste Mannschaft des SV Bannewitz im kleinen Finale gegen den Radebeuler BC. Das zweite Team des Gastgebers beendete das Turnier auf dem siebten Platz.

Den Abschluss des Turnierwochenendes machten die D-Junioren (11-13 Jahre). Den Turniersieg sicherte sich der FV Blau-Weiß Zschachwitz mit einem Sieg im Finale über den BSV Lockwitzgrund. Das kleine Finale entschied die erste Mannschaft das SV Bannewitz für sich und landete somit auf dem 3. Platz. Das zweite Bannewitzer Team erreichte den siebten Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und vielen Dank an alle Teilnehmer. Weiterhin vielen Dank an die vielen Sponsoren, das Team vom Sportpark Dippoldiswalde und die vielen Zuschauer. Auch das von den Teams betriebene Soccer-Café war ein voller Erfolg.

Ein ganz besonderer Dank geht an Dr. Frank Bading, der das Bannewitzer Neujahresturnier von Anfang an organisiert und zu einem überregionalen und begehrten Nachwuchsturnier etabliert hat.

Bis nächstes Jahr, vielleicht in der eigenen Halle!

FE

Homepage: www.sv-bannewitz.de Facebook: @svbannewitz

Einführung von Pflicht-Arbeitsstunden ab 1. Januar 2020

Liebe Vereinsmitglieder,

in der Mitgliederversammlung 2019 hat der SV Bannewitz die Einführung von drei Pflicht-Arbeitsstunden für alle Mitglieder unter 65 Jahren beschlossen. Bei Familien mit mehreren Mitgliedern sind die Arbeitsstunden nur einmal pro Familie zu entrichten.

Die Pflege der Anlage an der Rosentitzer Straße und der Turnhalle in Cunnersdorf erfordern einen enormen Aufwand und die notwendigen Arbeiten zur Pflege und Instandhaltung erfordern den Einsatz aller Vereinsmitglieder. Aus diesem Grund werden ab 1.1.2020 Pflicht-Arbeitsstunden eingeführt. Wer die Arbeitsstunden nicht erbringen kann, muss pro Stunde eine Pauschale in Höhe des gültigen Mindestlohns (zurzeit 9,19 Euro) zahlen, die ab 1. November 2010 eingezogen wird. Die Pauschale wird vollständig für die Pflege und Instandhaltung der Anlagen verwendet.

Es werden sechs Termine über das Jahr verteilt festgelegt, an denen die Arbeitsstunden bevorzugt abgeleistet werden können, aber auch individuelle Termine sind nach Rücksprache möglich.

Der Vorstand hofft auf ein breites Verständnis für diese Maßnahme und darauf, dass möglichst viele Mitglieder sich für die Ableistung der Arbeitsstunden entscheiden, damit die Anlagen in Schuss gehalten werden können.

Der Vorstand des SV Bannewitz

1. Mountainbike – Trainingscamp in Schellerhau

Liebe Eltern,
liebe Mountainbiker,

unser 1. MTB – Trainingscamp fand vom 28.06 – 30.06 im Schellerhau statt.
Ziel dieses Camp war, die Steigerung des Teamgeistes sowie die Anwendung der gelernten Fahrtechniken im Mittelgebirge.
Aber auch der Spaß sollte nicht zu kurz kommen.

Freitag:
Abfahrt 17.00Uhr in Richtung Schellerhau.
Nachdem die Teams Ihre Zimmer in der Pension bezogen hatten, bliebt noch ein wenig Zeit für das Wochenend- Briefing. Im Anschluss ließen die Jungs ihren Grillkünsten freien Lauf. Bei lecker Steaks, Bratwurst und vielen Salaten wurde über viele Dinge diskutiert, verschiedene Themen und Wünsche angesprochen, die bereits absolvierten Wettkämpfe nochmal Revue passieren lassen und es wurde viel gelacht. Im Anschluss blieb noch Zeit für eine gemeinsame Runde Tischtennis.

Samstag:
Nach dem gemeinsamen Frühstück ging es, bei herrlichem Sonnenschein, auf unsere Tagestour. Geplant waren 45km und 900hm. Hier konnten die Teams ihr Können auf technischen Abfahrten und anspruchsvollen Anstiegen unter Beweis stellen. Die erste Abfahrt Richtung Waldbärenburg ging über schöne flowige Singletrails und im Anschluss auf den ersten knackigen Anstieg Richtung Altenberger Bobbahn. Von da ging es weiter bergauf Richtung Geisingberg. Bei langen Anstiegen und heißen Temperaturen schwanden schnell die Kräfte und die Wasservorräte waren rasch erschöpft. Auf dem Geisingberg angekommen hatten sich die Jungs erstmal eine ausgiebige Mittagspause verdient. Bei Schnitzel, Currywurst und Co. konnten wieder Kräfte gesammelt werden und die Wasservorräte wurden nochmal aufgefüllt.

Im Anschluss ging es über die technisch sehr anspruchsvolle Abfahrt Richtung Geising. Auf Grund der sehr warmen Temperaturen haben wir hier die Route umgeplant und es ging auf herrlichen Wald- und Feldwegen Richtung Zinnwald.  Am Georgenfelder Hochmoor wurde nochmal eine kleine Kaffeepause eingelegt. Nachdem die letzten Riegel und Bananen verzehrt waren, ging es auf den flowigen Abfahrten Richtung Kahleberg – Altenberg. Auf den langen Abfahrten brachte der Fahrtwind, auf Grund der hohen Temperaturen, leider keine Abkühlung. Zum Leid einiger Wanderer ging es für die Jungs, umhüllt in einer Staubwolke, mehrere km mit Topspeed bergab zur Sommerrodelbahn. Hier hatten wir ausreichend Zeit das Freizeitangebot zu nutzen. Auf Mountaincarts und der Sommerrodelbahn ließen die Kinder schnell den Gedanken an die bereits absolvierten 700hm hinter sich. Im Anschluss ging er wieder zurück zur Unterkunft in Schellerhau. Hier angekommen haben wir den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen.

Sonntag:
Auf Grund der bereits frühen, hohen Temperaturen mussten wir die kurze Vormittagsausfahrt canceln. Somit ging es gegen 10.00Uhr wieder zurück Richtung Bannewitz. Hier konnten alle Kinder wohlbehalten von Ihren Eltern in Empfang genommen werden.
Ich bedanke mich recht herzlich bei allen Eltern und Helfern, sei es für den Shuttleservice, die Verpflegung (Salate, Kuchen) sowie die Spenden. Ebenso ein großes Danke an Stefan der uns als 2. erwachsene Person begleitet hat. SIe alle haben unseren Kindern ein tolles Wochenende ermöglicht.
Roman Wrann

Die Kleinen ganz groß!

Die Bambinis des SV Bannewitz haben die Kreismeisterschaft 2018/2019 gewonnen und können sich nun beste Mannschaft im Landkreis Sächsische Schweiz- Osterzgebirge unter den 6 bis 7 jährigen Kindern nennen. Die Jungs errangen in einer sensationellen Saison den sechs Turniere umfassenden Sparkassen-Cup.

Am Sparkassen-Cup nahmen insgesamt 19 Vereine aus dem gesamten Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge teil.

In den sechs Turnieren bestritten die Bannewitzer Kids insgesamt 44 Spiele.
Dabei konnten vier Turniere gewonnen werden. Zudem erreichten die Jungs einmal den 2. und einmal den 4. Platz.
Mit insgesamt 39 Siegen, vier Unentschieden und nur einer Niederlage kann man am Ende von einem völlig verdienten und souveränen Gesamtsieg sprechen. Und auch wenn die Tore in dieser Altersklasse nicht gezählt werden (Tendenzwertung), haben die Jungs in den Turnieren insgesamt 134 (!!!!) Tore geschossen.

Die Turniere im Überblick:
1. Turnier in Wesenitztal:
6 Siege, 1 Unentschieden, 26 Tore / Platz 1

2. Turnier in Langburkersdorf:
7 Siege, 1 Niederlage, 28 Tore / Platz 2

3. Turnier in Heidenau:
8 Siege, 1 Unentschieden, 22 Tore / Platz 1

4. Turnier in Langburkersdorf:
6 Siege, 1 Unentschieden, 23 Tore / Platz 1

5. Turnier in Bannewitz:
6 Siege, 1 Unentschieden, 20 Tore / Platz 4

6. Turnier in Reinhardtsdorf:
6 Siege, 15 Tore / Platz 1

Aber selbst dieses grandiose Saisonergebnis konnte mit einem weiteren Ereignis zusätzlich gekrönt werden.

Einen Tag vor dem Gewinn der Meisterschaft gewannen die Bambinis den zweiten Platz des ENSO-Nachwuchsförderpreis 2019 für den Fußballnachwuchs des SV Bannewitz. Dieser kann sich somit über eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 2250 Euro freuen.

Herzlichen Glückwunsch an die Kids und das Trainerteam und alles Gute für die nächste Saison in der F-Jugend.

FE

Internet: sv-bannewitz.de    Facebook: @svbannewitznachwuchs

 

VIELEN DANK!

Der 1. Vorsitzende des SV Bannewitz, Karl-Heinz van Pée, bedankte sich am 15. Juni 2019 im Rahmen einer kleinen Feier für die ehrenamtliche Arbeit der Abteilungsleiter, der Übungsleiter und Übungsleiterinnen aller Abteilungen sowie bei zahlreichen Helfern, ohne die ein Verein nicht existieren würde.
Die Abteilungsleiter und die Übungsleiter und Übungsleiterinnen der Abteilungen Fußball, Tischtennis, Schach, Mountainbike und Kindersport, sowie der Platz- und Hallenwart erhielten eine Dankesurkunde und eine kleine Aufmerksamkeit für die unermüdliche und zeitintensive Arbeit im Verein.

Die „Dankeschön“-Veranstaltung wurde durch den Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge gefördert.

Für die Durchführung des Trainings- und Spielbetriebes sind sehr viele Trainer, Betreuer und Unterstützer notwendig. Der SV Bannewitz benötigt nach wie vor in allen Bereichen Unterstützung, um auch zukünftig einen breit angelegten Vereinssport in Bannewitz anbieten zu können. Informationen unter: sv-bannewitz.de.

FE

Facebook: @svbannewitznachwuchs

Die D1-Jugend ist STAFFELSIEGER 2018/2019

Die Jungs der D1-Jugendfußballmannschaft des SV Bannewitz errangen den ersten Platz in der Sparkassenkreisklasse Staffel 3 des Kreisverbandes Fußball für den Landkreis  Sächsische Schweiz – Osterzgebirge.

Das Team wurde mit 140 geschossenen Toren und nur 18 Gegentoren und den damit erreichten 53 Punkten Staffelerster.

Zudem errang Henry mit 64 Toren die Torjägerkanone.

Herzlichen Glückwunsch an die Kids und das Trainerteam und einen guten Start in die erste Großfeldsaison in der höheren Alterklasse.

FE

5. G-Juniorenturnier um den Sparkassencup/Kreismeisterschaft beim SV Bannewitz e.V.

Der SVB war am Sonntag Gastgeber für das 5. G-Juniorenturnier (Bambini) um den Sparkassencup/Kreismeisterschaft. 18 Mannschaften aus dem gesamten Kreisgebiet waren nach Bannewitz gekommen, um auf den drei bestens präparierten Rasenplätzen das Turnier bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen zu spielen.

Die fast 500 Zuschauer sahen spannende, abwechslungsreiche und faire Spiele, bei denen unsere jüngsten Fußballer alles gaben. Sieger des Turniers wurden die Sportfreunde vom SV Pesterwitz vor dem SV Struppen und dem SV Chemie Dohna. Unsere G1-Junioren belegten einen sehr guten 4. Platz und haben sich damit für die Kreismeisterschaft eine super Ausgangslage geschaffen.  Die kleinsten Kicker des SVB (G2-Junioren) schafften bei ihrem ersten Turnier auf Anhieb einen beachtlichen 14. Platz!

Für eine leckere Verpflegung und ausreichend Getränke sorgten unser schon traditionelles Soccer-Cafe der Bannewitzer Bambini-Eltern sowie das Team vom Sportheim Bannewitz. Als Unterhaltung für die zahlreichen Kids war noch eine Hüpfburg aufgebaut.

Ein großes Dankeschön noch einmal an die zahlreichen fleißigen Helfer und unsere Sponsoren!

FB, 19. Mai 2019

Der SVB ist am Sonntag, den 19. Mai 2019, Gastgeber für das 5. G-Juniorenturnier um den Sparkassen-Cup

Am Sonntag, den 19. Mai 2019, ist unser SV Bannewitz e.V. wieder einmal Gastgeber für das 5. G-Juniorenturnier um den Sparkassen-Cup im Rahmen der Kreismeisterschaften des Kreisverbandes Fußball Sächsische Schweiz – Osterzgebirge. Wir erwarten zum Turnier 18 Mannschaften aus dem gesamten Kreisgebiet. Gespielt wird bei den Bambinis von 10.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr auf drei Spielfeldern auf unserem Rasenplatz in der Sportstätte Rosentitzer Straße.

Für leckere Verpflegung und Getränke sorgen wieder in bewährter Weise die Eltern der Bannewitzer Bambinis mit ihrem Soccer-Cafe sowie das Team vom Sportheim Bannewitz. Neben abwechslungsreichen Spielen ist auch für Unterhaltung am Rande der Spielfelder gesorgt. So steht für unsere jüngsten Besucher eine Hüpfburg bereit.

Also, auf zum 5. G-Juniorenturnier um den Sparkassen-Cup beim SV Bannewitz! Wir freuen uns über zahlreiche Besucher. Eintritt ist natürlich frei!

Frank Bading, SV Bannewitz e.V.

 

 

Mannschaftsausflug zum DSC

Bei der Spielgemeinschaft Bannewitz/Possendorf stand am 19.01. ein Mannschaftsausflug auf dem Programm. Da die Trainer bei der Mannschaft noch etwas Luft nach oben hinsichtlich Leidenschaft und unbedingtem Siegeswillen sehen, war ein Besuch bei den Volleyballdamen des DSC geplant. Hier sollten die Jungs mal live erleben, wie man sich gegenseitig motiviert und zu Höchstleistungen pusht.

Vor dem Start der Partie gegen den USC Münster hatten wir noch Zeit um auf einen ereignisreichen Abend anzustoßen. Alle Jungs haben ihren Platz gefunden und waren von der ersten Minute an Feuer und Flamme. Wir konnten einen spannenden ersten Satz verfolgen, der wohl verdient an die Dresdner Schmetterlinge ging. Auch im zweiten und dritten Satz ließ das Heimteam den Gästen aus Münster keine Chance und gewann die Partie schließlich verdient und angemessen mit 3:0.

Nach dem Spiel durften wir uns auf noch ein Highlight freuen. Mit der freundlichen Unterstützung des DSC und der noch freundlicheren Organisation von Rico und Mareen durften alle Jungs und Trainer auf das Spielfeld kommen und ein gemeinsames Mannschaftsfoto mit den DSC-Damen machen. Was für ein toller Moment und eine bleibende Erinnerung.

Einen gelungenen Abschluss fand der Ausflug bei einer Runde Döner, Dürüm und Pizza auf der Bergstraße. Der Mannschaftsausflug kam bei den Jungs sehr gut an und alle hatten großen Spaß. Bei den kommenden Aufgaben in der Halle bzw. dem Rückrundenstart Anfang März wird sich zeigen, ob sich die Jungs vom Einsatz und Feuer der DSC Volleyballdamen etwas abschauen konnten.

Urheber des Fotos: DSC 1898 Volleyball GmbH