Der SVB gewinnt sein erstes Heimspiel der Saison 2020/21 gegen Hartmannsdorf souverän mit 3:0

Nach der Niederlage gegen Fortuna Chemnitz war der SVB gegen Hartmannsdorf schon etwas unter Druck, um nicht unten in der Tabelle hängen zu bleiben. In den letzten Heimspielen gegen Hartmannsdorf konnten die Bannewitzer punkten und das wollten die Jungs auch dieses Mal. Das Zuschauerinteresse war mit 115 Zuschauern erfreulich gut und auch Wetter machte mit.

Die Bannewitzer hatten sich einiges vorgenommen, und das zeigten sie schon in der 1. Minute, in der der Hartmannsdorfer Keeper bereits einen Bannewitzer Kopfball parieren musste. Und so ging es weiter. In der 3. Minute wurde Alexander Preißiger im Hartmannsdorfer Strafraum in Szene gesetzt, aber sein Schuss ging übers Tor. In der 4. Minute griffen die Bannewitzer schon am Hartmannsdorfer Strafraum an und zwangen einen Hartmannsdorfer Verteidiger zu einem riskanten Pass, den Bruno Schneider abfing, sofort abzog, den Ball aber nicht richtig traf, so dass er deutlich am Tor vorbei ging. Einen schnellen Bannewitzer Konter in der 7. Minute konnten die Hartmannsdorfer gerade noch zur Ecke abwehren. Die Ecke kam auf den Kopf von Markus Stephan, der verlängerte Richtung zweiter Pfosten zu Bruno Schneider, der sofort abzog. Der Ball wäre dem Hartmannsdorfer Keeper beinahe unterm Hinterteil hindurch ins Tor gerutscht, aber irgendwie konnte er ihn noch stoppen. In der 9. Minute kamen die Bannewitzer über links, und ein Bannewitzer schoss von der linken Fünfmeterraumecke, aber der Hartmannsdorfer Torhüter konnte abwehren. Der Ball landete etwa fünf Meter vor der Strafraumgrenze bei einem Bannewitzer, der beim Versuch, einen Hartmannsdorfer auszuspielen, gefoult wurde, so dass es Freistoß für den SVB gab. Der Freistoß wurde direkt aufs Tor geschlagen, ging aber knapp vorbei. Ein langer Abschlag des Hartmannsdorfer Keepers in der 13. Minute, ein verlorenes Kopfballduell im Mittelfeld, nachdem ein Hartmannsdorfer den Ball zu einem deutlich im Abseits stehenden Mitspieler in die Spitze gespielt wurde, eröffnete den Hartmannsdorfern plötzlich eine Riesenchance, aber der Kopfball in Bedrängnis ging neben den Bannewitzer Kasten. In der 17. Minute fingen die Bannewitzer einen Hartmannsdorfer Pass an der Mittellinie ab und schaltete sofort auf Angriff. Alexander Preißiger passte nach rechts zu Bruno Schneider, der den Ball in die Strafraummitte legte, aber ein Hartmannsdorfer Abwehrspieler konnte vor dem heranlaufenden Markus Stephan übers eigene Tor zur Ecke klären. Ein langer Ball von Kai Mittag landete in der 23. Minute bei einem Bannewitzer an der Hartmannsdorfer Strafraumgrenze, der ihn per Kopf zu Alexander Preißiger in den Fünfmeterraum verlängerte. Alexander Preißiger nahm den Ball an und schob ihn am Hartmannsdorfer Keeper vorbei zum 1:0 ins Tor. In der 25. Minute bekam Hartmannsdorf einen Freistoß knapp neben der linken Bannewitzer Fünfmeterraumecke zugesprochen. Der Ball wurde rechts an der Bannewitzer Vierermauer vorbeigezogen, aber Steve Schurzky konnte abwehren, und Markus Stephan befördert den Ball dann aus der unmittelbaren Gefahrenzone. Ein Foulspiel an Martin Neubert in der 28. Minute im Hartmannsdorfer Strafraum brachte einen Elfer für den SVB. Florian Schmieder legte sich nach kurzer Diskussion mit Jakob Schulz den Ball auf den Punkt und verwandelte unhaltbar zur 2:0-Führung für den SVB. Ein langer, flach geschlagener Freistoß in der 42. Minute von Jakob Schulz von der Mittellinie aus landete im Hartmannsdorfer Strafraum bei Markus Stephan, der ohne zu zögern aufs Tor schoss, aber der Hartmannsdorfer Keeper konnte abwehren, wodurch der Ball zu dem im Fünfmeterraum stehenden Alexander Preißiger kam, der die Ruhe behielt und den Ball sicher zum 3:0 für den SVB versenkte. Einen in aller Ruhe vorgetragenen SVB-Angriff in der 44. Minute über die linke Seite konnten die Hartmannsdorfer nicht richtig klären. Der Ball wurde aus dem Strafraum etwas zurück gespielt, und es folgte eine hohe Flanke Richtung langer Pfosten in den Fünfmeterraum, wo Alexander Preißiger an den Ball kam und ihn über den Hartmannsdorfer Torhüter hinweg aufs Tor köpfte, aber ein Hartmannsdorfer konnte ihn gerade noch vor dem heranstürzenden Markus Stephan wegschlagen – klasse Aktion des SVB. So ging es mit 3:0 für den SVB in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit verflachte das Spiel deutlich

Die Bannewitzer begannen die 2. Halbzeit schwungvoll und kamen nach einem langen Abschlag von Steve Schurzky an die Hartmannsdorfer Strafraumgrenze zu einem guten Angriff, aber gegen die vielbeinige Hartmannsdorfer Abwehr war kein Durchkommen. In der 50. Minute attackierte Bruno Schneider früh und zwang damit einen Hartmannsdorfer zu einem riskanten Rückpass auf den Torhüter, den Markus Stephan beinahe erlaufen hätte, aber der Hartmannsdorfer Keeper kam knapp vor ihm an den Ball und schlug in weg. Bruno Schneider setzte sich in der 51. Minute schön durch und zog aus 20 Metern ab, aber der Ball ging übers Tor. In der 54. Minute kam Hartmannsdorf mal wieder zu einem Angriff. Nach einem an den Bannewitzer Strafraum verlängerten Kopfball zog ein Hartmannsdorfer ab, aber Steve Schurzky konnte den Ball zur Ecke abwehren. Die Ecke kam hoch in den Fünfmeterraum. Steve Schurzky verfehlte den Ball, aber zum Glück kam ein Hartmannsdorfer nicht richtig an den Ball und ein Bannewitzer konnte klären. Eine Bannewitzer Ecke in der 56. Minute brachte noch einmal Gefahr fürs Hartmannsdorfer Tor. Der Ball kam in den Fünfmeterraum, wo Markus Stephan per Kopf Richtung zweiter Pfosten verlängerte. Bruno Schneider lief in den Ball hinein und schoss, aber traf nur das Außennetz. In der 58. Minute ging die Bannewitzer Abwehr nicht konsequent zur Sache, so dass ein Hartmannsdorfer am Bannewitzer Fünfmeterraum mit dem Kopf an den Ball kam, aber keinen Druck hinter den Ball bekam, so dass Steve Schurzky zur Ecke abwehren konnte. Bruno Schneider kam in der 62. Minute nach einem Bannewitzer Freistoß an den von der Hartmannsdorfer Mauer abgeprallten Ball im Strafraum an den Ball, zog ab, aber der Ball ging am Tor vorbei. Die letzte erwähnenswerte Aktion ereignete sich in der 63. Minute. Hartmannsdorf brachte eine Ecke in den Bannewitzer Strafraum, und die Bannewitzer taten sich schwer, den Ball aus der Gefahrenzone zu bringen, aber nach mehreren Fehlversuchen gelang es dann doch. In den restlichen 27. Minuten passierte dann nichts Wichtiges mehr und so blieb es beim hochverdienten 3:0 für den SVB, und die Bannewitzer hatten ihre ersten drei Punkte der Saison 2020/21 eingefahren.

Die Videos zum Spiel gibt es wie immer auf dem YouTube-Kanal des SVB zu sehen.

Mannschaftsaufstellung SVB: Steve Schurzky (TW), Maximilian Genschmar, Alexander Preißiger, Florian Schmieder, Robin Glanz, Kai Mittag (C), Martin Neubert, Jakob Schulz, Bruno Schneider (74. Niko Biljesko), Maik Kretzschmar (77. Steve Kunze), Markus Stephan (74. Robert Knöfel); Auswechselspieler: Hannes Thiele (ETW), Leon Heymann, Robert Knöfel, Vincent Liebisch, Adrian Seelig, Niko Biljesko, Steve Kunze

Karl-Heinz van Pée

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.