Einführung von Pflicht-Arbeitsstunden ab 1. Januar 2020

Liebe Vereinsmitglieder,

in der Mitgliederversammlung 2019 hat der SV Bannewitz die Einführung von drei Pflicht-Arbeitsstunden für alle Mitglieder unter 65 Jahren beschlossen. Bei Familien mit mehreren Mitgliedern sind die Arbeitsstunden nur einmal pro Familie zu entrichten.

Die Pflege der Anlage an der Rosentitzer Straße und der Turnhalle in Cunnersdorf erfordern einen enormen Aufwand und die notwendigen Arbeiten zur Pflege und Instandhaltung erfordern den Einsatz aller Vereinsmitglieder. Aus diesem Grund werden ab 1.1.2020 Pflicht-Arbeitsstunden eingeführt. Wer die Arbeitsstunden nicht erbringen kann, muss pro Stunde eine Pauschale in Höhe des gültigen Mindestlohns (zurzeit 9,19 Euro) zahlen, die ab 1. November 2020 eingezogen wird. Die Pauschale wird vollständig für die Pflege und Instandhaltung der Anlagen verwendet.

Es werden sechs Termine über das Jahr verteilt festgelegt, an denen die Arbeitsstunden bevorzugt abgeleistet werden können, aber auch individuelle Termine sind nach Rücksprache möglich.

Der Vorstand hofft auf ein breites Verständnis für diese Maßnahme und darauf, dass möglichst viele Mitglieder sich für die Ableistung der Arbeitsstunden entscheiden, damit die Anlagen in Schuss gehalten werden können.

Der Vorstand des SV Bannewitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.