Die Bannewitzer 1. Seniorenmannschaft kassiert gegen den Dresdener SV ihre erste Saisonniederlage

Am 5. Spieltag in der OKV-Liga-Senioren am 26.10.19 beim Dresdner SV 1910 kassierten wir unsere erste Saisonniederlage, und das deutlich mit 1949 Holz zu 2112 Holz.

Als erster ging Stephan Kluge auf die Bahn. Er spielte nur zwei Bahnen, weil er nicht so richtig zurechtkam. Mit 214 Holz zur Halbzeit mussten wir wechseln und dafür ging dann Jörg Scheuermann auf die zwei letzten Bahnen. Mit 232 Holz zog er sich gut aus der Affäre. Stephan und Jörg erzielten zusammen 446 Holz. Leider verloren sie ihr Spiel gegen Eberhard Proft der 518 Holz spielte, mit 3:1 Sätzen.

Als Zweiter im ersten Durchgang ging Axel Effenberg an den Start. Auch bei ihm lief es heute nicht nach seinen Vorstellungen. Mit gerade mal 473 Holz hat er es sich auch anders vorgestellt. Er verlor alle seine 4 Sätze gegen Rainer Funk, der 527 Holz erspielte.

Im letzten Durchgang gingen bei uns Thomas Sachse und Jens Schmidt ins Rennen. Mit Thomas, unserem Mannschaftskapitän, erzielten wir heute auch das beste Einzelergebnis auf Seiten der Bannewitzer. Mit 525 Holz erzielte er ein tolles Resultat. Trotz zweier gewonnener Sätze ging der Mannschaftspunkt an seinen Gegner, weil dieser sieben Holz mehr erzielte, bei genauso zwei gewonnenen Sätzen. Frank Biebach spielte 532 Holz.

Als Letzter ging Jens Schmidt an den Start. Auch er konnte heute seine Leistung nicht wirklich abrufen. Er verlor seinen Durchgang mit 3:1 Sätzen mit 505 zu 535 Holz gegen Jürgen Schlenker.

Fazit:

Wir haben mit 6:0 und 163 Holz Rückstand zwar deutlich verloren, aber das haut uns nicht um. Es gibt ein Rückspiel und da drehen wir den Spieß zu unseren Gunsten um. Wir sind als Aufsteiger jetzt punktgleich mit dem TSV 1862 Radeburg, was wollen mir mehr.

Am 9.11. haben wir unser nächstes Heimspiel gegen die SG Lückersdorf-Gelenau. Wir hoffen es kommen viele Zuschauer zu unserem Spiel. Wir würden uns sehr darüber freuen.

Bis dahin Gut Holz

Euer Jens Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.